Standorte

  • Aqua-Fitness XXL

    Treiben Sie Sport und entlasten gleichzeitig Ihre Gelenke und Wirbelsäule. Herzlich eingeladen sind alle Übergewichtigen, die gerne unter Gleichgesinnten ohne Hemmungen ein paar Pfunde verlieren möchten oder fit bleiben wollen. Das gelenkschonende Ausdauertraining kurbelt insbesondere den Stoffwechsel ganz gezielt an. Aqua-Fitness beinhaltet schonende Bewegungsübungen, wobei die Überwindung des körpereigenen Gewichts entfällt. Die Bewegung im Wasser begünstigt eine intensive Atmung und führt zu einer Massage der Haut und somit zur Straffung des Bindegewebes.


  • Aqua-Fitness

    Aqua-Fitness bietet Ihnen ein umfassendes Ganzkörpertraining im brusthohen und tiefen Wasser. Durch die scheinbare Schwerelosigkeit erfahren Sie eine wohltuende Entlastung der Gelenke und der Wirbelsäule. Die Bewegung im Wasser begünstigt eine intensive Atmung und führt zu einer Massage der Haut und somit zur Straffung des Bindegewebes. Mit den Basisbewegungen wie zum Beispiel Nordic-Aqua-Sports, Gehen, Joggen und Kicken werden Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit effektiv und funktionell trainiert. Mit Hilfe von speziellen Trainingsgeräten und rhythmischer Musik wird die Intensität der Bewegung variiert.


  • Aqua-Fitness (zur Rückenstärkung)

    Trainieren Sie im Wasser für einen starken Rücken. Ein großer Teil unserer Bevölkerung leidet an Rückenschmerzen. Die Ursache ist bei vielen Menschen dabei nicht ganz geklärt. Man hat herausgefunden, dass eine bislang wenig bekannte Schmerzquelle (Mikro-Verletzungen im muskulären Bindegewebe, den Faszien) der Schmerzauslöser ist. Was sind Faszien? Die Faszien umhüllen wie eine dünne Küchenfolie Muskeln und Organe, Bänder und Sehnen. Dieses Bindegewebe hält uns aufrecht und beweglich. Durch Bewegungsmangel/falsche Haltung verkleben diese Faszien und die Folge ist ein Verhärten und somit Schmerzen. Mit Hilfe des Faszien-Trainings kann man die Gleitfähigkeit der Muskulatur verbessern. Core-Training ist ein Stabilisierungstraining mit Schwerpunkt auf Bauch, Wirbelsäule, Becken und Hüftmuskeln und verhilft zu einer besseren Haltung.


  • Aqua-Fitness Präventionskurs

    Aqua-Fitness bietet Ihnen ein umfassendes Ganzkörpertraining im brusthohen und tiefen Wasser. Durch die scheinbare Schwerelosigkeit erfahren Sie eine wohltuende Entlastung der Gelenke und der Wirbelsäule. Die Bewegung im Wasser begünstigt eine intensive Atmung und führt zu einer Massage der Haut und somit zur Straffung des Bindegewebes. Mit den Basisbewegungen wie zum Beispiel Nordic-Aqua-Sports, Gehen, Joggen und Kicken werden Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit effektiv und funktionell trainiert. Mit Hilfe von speziellen Trainingsgeräten und rhythmischer Musik wird die Intensität der Bewegung variiert.
    ---
    Dies ist ein zertifizierter Kurs von der Zentralen Prüfstelle für Prävention und wird von den Krankenkassen ganz oder zum Teil übernommen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.


  • Aqua-Gymnastik 50+

    Sie trainieren gesundheitsorientiert im brusthohen Wasser unter Gleichgesinnten. Die Kraft-und Konditionsübungen schonen aufgrund des Auftriebs des Wassers die Gelenke, Sehnen und den Rücken und kräftigen die Muskulatur sowie das Herz-Kreislauf-System.


  • Aqua-Cycling

    Die neue Trendsportart Aqua-Cycling wird auf speziell entwickelten Rädern durchgeführt. Die Räder stehen dabei im ca. 1,30 Meter tiefen Wasser und werden individuell auf die Teilnehmer eingestellt. Ergänzend zum Training der Beine kommen Übungen für den Oberkörper und den Bauch dazu. Dieses Ganzkörpertraining setzt den Schwerpunkt in der Fettverbrennung und Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems.


  • Stufe 1 | Anfängerschwimmen (4-6 Jahre)

    Im Kurs Anfängerschwimmen Stufe 1 erlernen Kinder zunächst die Kernelemente im Schwimmen. (Atmen - Schweben - Gleiten – Antreiben). Sind die Kinder damit vertraut, werden diese anschließend an die Technik des Brustschwimmens herangeführt. Jedes Kind sollte frühzeitig an das Wasser gewöhnt werden. Die Kinder erfahren, wie sie sich mit einfachen Bewegungen über Wasser halten können und die ersten Meter alleine zurücklegen. Jedes Kind bekommt nach dem Kurs seine wohlverdiente Motivationsurkunde. Je nach Fertigkeiten kann auch das Seepferdchen absolviert werden.



  • Stufe 2 | Frühschwimmen (5-7 Jahre)

    An den Anfängerschwimmkurs Stufe 1 schließt sich der Frühschwimmkurs Stufe 2 an. Die Kinder haben idealweise zuvor den Anfängerschwimmkurs Stufe 1 besucht und sind mit den Kernelementen im Schwimmen (Atmen - Schweben - Gleiten – Antreiben), sowie Armzug- und Beinschlag des Brustschwimmens in einfacher Form vertraut.
    In Stufe 2 wird die Technik verfeinert und die Fähigkeit zum Streckenschwimmen weiter ausgebaut. Das Fehlen von einzelnen Erfahrungen kann im Rahmen der Schwimmausbildung zur Gefahr werden. So wird ein Kind, das nicht gelernt hat zu tauchen oder sich auf den Rücken zu drehen, nicht in der Lage sein, sich aus einer Notsituation im Wasser selbst zu retten.  Nur derjenige, der über ein umfangreiches Wissen an motorischen Fähigkeiten im Wasser verfügt, wird von sich sagen können, dass er „schwimmen kann“. 

    Ziel dieses Kurses ist, dass jedes Kind ohne Hilfsmittel eine Bahn von 25 Metern schwimmen kann. Die Prüfung des Seepferdchen- oder Seeräuber-Abzeichens kann in diesem Kurs absolviert werden.



  • Stufe 2 | Frühschwimmen (ab 8 Jahre)

    An den Anfängerschwimmkurs Stufe 1 schließt sich der Frühschwimmkurs Stufe 2 an. Die Kinder haben idealweise zuvor den Anfängerschwimmkurs Stufe 1 besucht und sind mit den Kernelementen im Schwimmen (Atmen - Schweben - Gleiten – Antreiben), sowie Armzug- und Beinschlag des Brustschwimmens in einfacher Form vertraut.
    In Stufe 2 wird die Technik verfeinert und die Fähigkeit zum Streckenschwimmen weiter ausgebaut. Das Fehlen von einzelnen Erfahrungen kann im Rahmen der Schwimmausbildung zur Gefahr werden. So wird ein Kind, das nicht gelernt hat zu tauchen oder sich auf den Rücken zu drehen, nicht in der Lage sein, sich aus einer Notsituation im Wasser selbst zu retten.  Nur derjenige, der über ein umfangreiches Wissen an motorischen Fähigkeiten im Wasser verfügt, wird von sich sagen können, dass er „schwimmen kann“.

    Ziel dieses Kurses ist, dass jedes Kind ohne Hilfsmittel eine Bahn von 25 Metern schwimmen kann. Die Prüfung des Seepferdchen-Abzeichens kann in diesem Kurs absolviert werden.

    Kursinhalt:

    -        Optimierung der Technik des Brustschwimmens

    -        Festigung des Bewegungsablaufes um selbständig eine immer größere Strecke

    (Ziel: 25 m) ohne Hilfsmittel schwimmen zu können



  • Stufe 3 | Sicheres Schwimmen (ab 8 Jahre)

    An den Frühschwimmkurs Stufe 2 schließt sich der Kurs Sicheres Schwimmen Stufe 3 an. Hier trainieren die Kinder ihre bereits erlernten Fähigkeiten und bauen sie weiter aus. Die Ausbildung zum sicheren Schwimmen steht im Vordergrund.

    Sicher schwimmen heißt:

    • 15 Minuten ohne Halt und ohne Hilfen im tiefen Wasser schwimmen zu können
    • in Bauch- und Rückenlage schwimmen zu können
    • mindestens Paket- und Kopfsprung zu beherrschen
    • sich unter Wasser orientieren zu können.

    Kursinhalt:

    • Verbessern des Brustschwimmens (Technik und Kondition)
    • Erlernen weitere Schwimmstile (Rückenschwimmen und Kraulen)
    •  Weiterentwicklung des Strecken- und Sprungtechniken
    • Erlernen des Kopfsprungs und weitere Sprungtechniken
    • Verinnerlichung von Bade-und Sicherheitsregeln

    -        Bei einer erfolgreichen Prüfung kann ein Erwerb des Abzeichens Seeräuber und des Deutschen Schwimmabzeichens Bronze erreicht werden.



  • Babyschwimmen I | 3 - 6 Monate

    Kinder ab der 12. Lebenswoche bis zu 6 Monate erleben beim „Babyschwimmen I“ gemeinsam mit einem Elternteil das an- und aufregende Element Wasser. Jede Mutter und jeder Vater weiß, dass Babys gerne in der Badewanne baden. In diesem Kurs wird gemeinsam mit Vater oder Mutter geplanscht, getobt, gespielt und "geschwommen". Zu Beginn des Kurses überprüft die Kursleitung, ob Ihr Baby am Kurs teilnehmen kann. Ist es zu klein für die Anforderungen des Kurses, werden Sie kostenfrei storniert und die Kursgebühr erstattet.


  • Babyschwimmen II | 7 - 12 Monate

    Kinder ab 7 Monate bis zu 1 Jahr erleben beim „Babyschwimmen I“ gemeinsam mit einem Elternteil das an- und aufregende Element Wasser. Jede Mutter und jeder Vater weiß, dass Babys gerne in der Badewanne baden. In diesem Kurs wird gemeinsam mit Vater oder Mutter geplanscht, getobt, gespielt und "geschwommen". Zu Beginn des Kurses überprüft die Kursleitung, ob Ihr Baby am Kurs teilnehmen kann. Ist es zu klein für die Anforderungen des Kurses, werden Sie kostenfrei storniert und die Kursgebühr erstattet.


  • Babyschwimmen III | 1 - 2 Jahren

    Kinder im Alter von 1 - 2 Jahren sind hier herzlich willkommen. Die Kinder lernen das Element Wasser weiter kennen. In diesem Kurs wird gemeinsam mit Müttern und Vätern geplanscht, getobt, gespielt und "geschwommen". Pro Baby ist nur ein Elternteil erlaubt.


  • Wassergewöhnung mit Eltern

    Wie soll man Schwimmen lernen, wenn man dem Wasser nicht traut oder sogar Angst davor hat? In unserem Wassergewöhnungskurs lernen Kinder im Alter von 2 bis 4 Jahren mit einem Elternteil mit dem Wasser umzugehen, gemeinsam im Wasser zu spielen und zu tauchen. Gleit-, Tauch- und Atemübungen helfen eine innige Freundschaft mit dem Wasser zu schließen. Ziel ist eine spielerische Gewöhnung an das Element Wasser, das Überwinden der Angst und die Vorbereitung auf einen späteren Schwimmkurs.


  • Wassergewöhnung ohne Eltern

    Wie soll man Schwimmen lernen, wenn man dem Wasser nicht traut oder sogar Angst davor hat? In unserem Wassergewöhnungskurs lernen Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren ohne ihre Eltern, mit dem Wasser umzugehen, gemeinsam im Wasser zu spielen und zu tauchen. Gleit-, Tauch- und Atemübungen helfen eine innige Freundschaft mit dem Wasser zu schließen. Ziel ist eine spielerische Gewöhnung an das Element Wasser, das Überwinden der Angst und die Vorbereitung auf einen späteren Schwimmkurs. Wir empfehlen diesen Kurs allen Eltern für ihre Kinder als Vorbereitung für den Seepferdchen-Kurs.


  • Seepferdchen

    Das erste Schwimmabzeichen ist das „Seepferdchen“. Für den Besuch des Seepferdchen-Kurses ist eine allgemeine Wassergewöhnung erforderlich sowie die Fähigkeit sicher tauchen und gleiten zu können. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das Seepferdchen abzulegen. Das Abzeichen erfordert folgende Leistung:
    1. Kenntnis von Baderegeln
    2.einen Sprung vom Beckenrand, 25 Meter in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage(Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen).
    3.Herausholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser.



  • Seepferdchen ab 8 Jahre

    Das erste Schwimmabzeichen ist das „Seepferdchen“. Für den Besuch des Seepferdchen-Kurses ist eine allgemeine Wassergewöhnung erforderlich sowie die Fähigkeit sicher tauchen und gleiten zu können. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das Seepferdchen abzulegen.
    Das Abzeichen erfordert folgende Leistung:
    1. Kenntnis von Baderegeln
    2.einen Sprung vom Beckenrand, 25 Meter in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage(Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen).
    3.Herausholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser.



  • Seepferdchen - Aufbaukurs

    Manchmal reicht es aus unterschiedlichen Gründen nicht für das Abzeichen "Seepferdchen". Bei einigen fehlt die Kraft oder Ausdauer, um eine ganze Bahn zu schwimmen. Oder die richtige Technik kann noch nicht umgesetzt werden. Der Aufbaukurs Seepferdchen richtet sich an Kinder, die bereits einen Seepferdchenkurs gemacht haben. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das Seepferdchen abzulegen.
    Das Abzeichen erfordert folgende Leistung:
    1. Kenntnis von Baderegeln
    2.einen Sprung vom Beckenrand, 25 Meter in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage(Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen).
    3.Herausholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser..


  • Seepferdchen-Ferien-Intensivkurs

    Wir bieten in den Ferien Intensivkurse für Kinder ab 5,5 Jahre an. Für den Besuch des Seepferdchen-Kurses ist eine allgemeine Wassergewöhnung erforderlich sowie die Fähigkeit sicher tauchen und gleiten zu können. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das Seepferdchen abzulegen.
    Das Abzeichen erfordert folgende Leistung:
    1. Kenntnis von Baderegeln
    2.einen Sprung vom Beckenrand, 25 Meter in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen).
    3.Herausholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser.


  • Seeräuber

    Der Seeräuber ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Freischwimmer. Sie dient der Motivation in der Schwimmausbildung ihres Kindes und folgt nach dem Bestehen der Frühschwimmer-Ausbildung "Seepferdchen". Das Ziel des Kurses ist der Konditions- und Kraftaufbau sowie die Aneignung eines sicheren Schwimmstils. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für den Seeräuber abzulegen. Das Abzeichen „Seeräuber“ fordert 100 Meter technikgerechtes Brustschwimmen und 5 Meter Streckentauchen mit anschließendem Herausholen eines Gegenstandes aus mindestens 1 Meter Wassertiefe.


  • Seeräuber - Aufbaukurs

    Manchmal reicht es aus unterschiedlichen Gründen nicht für das Abzeichen "Seeräuber". Bei einigen fehlt noch die Kraft oder Ausdauer, um eine 100 Meter zu schwimmen, oder 5 Meter zu tauchen. Der Aufbaukurs Seeräuber richtet sich an Kinder, die bereits einen Seeräuber Kurs gemacht haben aber für das Abzeichen nicht gereicht hat. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für den Seeräuber abzulegen. Das Abzeichen erfordert 100 Meter Brustschwimmen und 5 Meter Streckentauchen mit anschließendem Herausholen eines Gegenstandes aus mindestens 1 Meter Wassertiefe.


  • Seeräuber-Ferien-Intensivkurs

    Wir bieten in den Ferien Anfänger-Intensivkurse Seeräuber für Kinder ab 6 Jahren an. Das Ziel des Kurses ist der Konditions- und Kraftaufbau sowie die Aneignung eines sicheren Schwimmstils. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für den Seeräuber abzulegen. Das Abzeichen „Seeräuber“ fordert 100 Meter Brustschwimmen und 5 Meter Streckentauchen mit anschließendem Herausholen eines Gegenstandes aus mindestens 1 Meter Wassertiefe. 


  • Seeräuber/Bronze-Ferien-Intensivkurs

    Wir bieten in den Ferien-Intensivkurse für Kinder ab 6 Jahren an. Das Ziel des Kurses ist der Konditions- und Kraftaufbau sowie die Aneignung eines sicheren Schwimmstils. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für den Seeräuber oder das Bronze-Abzeichen abzulegen. Die Kursleitung entscheidet hier individuell, welche Prüfung abgelegt wird. 

    Das Abzeichen „Seeräuber“ fordert 100 Meter Brustschwimmen und 5 Meter Streckentauchen mit anschließendem Herausholen eines Gegenstandes aus mindestens 1 Meter Wassertiefe. 

    Das Schwimmabzeichen Bronze fordert einen Sprung kopfwärts vom Beckenrand und mindestens 200 Meter Schwimmen in höchstens 15 Minuten (davon 150m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50m in der anderen Körperlage mit Wechsel der Körperlage während des Schwimmens ohne festhalten); einmal ca. 2 Meter Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes; Paketsprung aus 1 Meter Höhe oder Startblock; Kenntnis der Baderegeln


  • DJS Bronze

    Die Kinder lernen und trainieren weitere Schwimmtechniken,dass Tauchen und Springen.Sie stärken ihre Ausdauer und Kraft und erlernen die Kenntnisse der Baderegeln.Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das Bronze-Abzeichen abzulegen.

    Folgende Leistungen sind zu erfüllen:
    1.Sprung kopfwärts vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlagen (Wechsel der Körperlage während des Aschwimmens auf der Schwimmbahn ohne festhalten).
    2.Einmal ca. 2 Meter Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes.
    3.Ein Paketsprung vom Startblock oder 1-m Brett.
    4. Kenntnis der Baderegeln.

    ACHTUNG! Im MediLev kann der Sprung nicht durchgeführt werden. Der Sprung muss in einem anderen Bad erfolgen. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Kursleiter.



  • DJS Silber

    Die Kinder lernen und trainieren weitere Schwimmtechniken, das Tauchen und Springen. Sie stärken ihre Ausdauer und Kraft und erlernen die Kenntnisse der Baderegeln und Selbstrettung. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das DJS Silber-Abzeichen abzulegen.

    Folgende Leistungen sind zu erfüllen:

    1.Sprung kopfwärts vom Beckenrand und mindestens 400 m Schwimmen in höchstens 20 Minuten, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlag in einer erkennbaren Schwimmart  und 100 m in einer anderen Körperlage(Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne festhalten).
    2.Zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes.
    3.10 Meter Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser.
    4.Ein Sprung aus 3 m Höhe oder 2 verschiedene Sprüngen aus 1 m Höhe.
    5.Kenntnis der Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung



  • Intensivkurs - DJS Silber

    Die Kinder lernen und trainieren weitere Schwimmtechniken, das Tauchen und Springen. Sie stärken ihre Ausdauer und Kraft und erlernen die Kenntnisse der Baderegeln und Selbstrettung. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das DJS Silber-Abzeichen abzulegen. Das Jugendschwimmabzeichen Silber fordert einen Startsprung und mindestens 400 Meter Schwimmen in höchstens 25 Minuten, davon 300 Meter in Bauch- und 100 Meter in Rückenlage, zweimal ca. 2 Meter Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes, Sprung aus 3 Meter Höhe, 10 Meter Streckentauchen, Kenntnis der Baderegeln und Selbstrettung


  • DJS Gold

    Die Kinder lernen und trainieren weitere Schwimmtechniken, das Tauchen und Springen. Sie stärken ihre Ausdauer und Kraft und erlernen die Kenntnisse der Baderegeln, Selbst- und Fremdrettung. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das DJS Gold abzulegen. Das Goldabzeichen ist das höchste Jugendschwimmabzeichen in Deutschland.

    Folgende Leistungen sind zu erfüllen: •

    1.
    Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In der Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch. oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Köperlage ( Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne festhalten.
    2.Startsprung und 25 m Kraulschwimmen.
    3.Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1.15 Minuten.
    4.50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen.
    5.10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand).
    6.Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen von drei kleinen Gegenständen aus einer Wassertiefe von etwa zwei Metern innerhalb von 3 Minuten mit höchstens 3 Tauchringen.
    7.Ein Sprung aus 3 m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe.
    8.50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen.
    9.Kenntnis der Badregeln ( Baderegeln, Hilfe bei Bade- Boots und Eisunfällen ( Selbstrettung)).




  • DLS Hai-Bronze

    Der Deutsche Leistungsschwimmpass ist eine 3-stufige Schwimmprüfung des Deutschen Schwimm-Verbandes. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das DLS Hai-Bronze-Abzeichen abzulegen. Das Deutsche Leistungsschwimmabzeichen Hai fordert: • 50 m Brustschwimmen unter 1:00 Min. • 50 m Kraulschwimmen unter 0:50 Min. • 50 m Rückenkraulschwimmen unter 1:00 Min. • Kopfsprung aus 3 m Höhe oder Salto vorwärts aus 1 m Höhe • 25 m Wasserballdribbeln


  • DLS Hai-Silber

    Der Deutsche Leistungsschwimmpass ist eine 3-stufige Schwimmprüfung des Deutschen Schwimm-Verbandes. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, die Schwimmprüfung für das DLS Hai-Silber-Abzeichen abzulegen. Das Deutsche Leistungsschwimmabzeichen Silber fordert: • 100 m Brustschwimmen unter 1:55 Min. • 100 m Kraulschwimmen unter 1:40 Min. • 100 m Rückenkraulschwimmen unter 1:50 Min. • 100 m Lagenschwimmen ohne Zeitlimit • 400 m Freistilschwimmen unter 10:00 Min. • Kopfsprung vorwärts aus 3 m Höhe • Salto vorwärts aus 1 m Höhe • 25 m Wasserballdribbeln unter 25 Sek.


  • Stilkurs - Kraulen für Kinder

    Dieser Kurs ist geeignet für Kinder ab 9 Jahren, die ihren Schwimmstil verbessern und das Kraul-Schwimmen erlernen möchten. Unter fachlicher Anleitung werden alle relevanten Techniken und Bewegungsabläufe des Freistils erläutert, geübt und vertieft. Komplementär zum Brustschwimmen werden beim Kraulstil vor allem Rücken-, Bauch- und Gesäßmuskulatur beansprucht. Aber natürlich sind auch die Arme mit im Spiel, weil sie deutlich mehr Arbeit leisten als bei anderen Schwimmstilen. Beim Kraulen kann man auch als Anfänger ganz erstaunliche Geschwindigkeiten erreichen. Die korrekte Atmung und Bewegungsabläufe erhöhen die Trainingseffekte jedoch deutlich und eine professionelle Herangehensweise unter Anleitung lohnt sich.


  • Intensivkurs - Kraulen für Kinder

    Dieser Kurs ist geeignet für Kinder ab 8 Jahren, die ihren Schwimmstil verbessern und das Kraul-Schwimmen erlernen möchten. Unter fachlicher Anleitung werden alle relevanten Techniken und Bewegungsabläufe des Freistils erläutert, geübt und vertieft. Komplementär zum Brustschwimmen werden beim Kraulstil vor allem Rücken-, Bauch- und Gesäßmuskulatur beansprucht. Aber natürlich sind auch die Arme mit im Spiel, weil sie deutlich mehr Arbeit leisten als bei anderen Schwimmstilen. Beim Kraulen kann man auch als Anfänger ganz erstaunliche Geschwindigkeiten erreichen. Die korrekte Atmung und Bewegungsabläufe erhöhen die Trainingseffekte jedoch deutlich und eine professionelle Herangehensweise unter Anleitung lohnt sich.


  • Schwimmunterricht für Erwachsene und Senioren - Anfänger

    Sie konnten nie das Schwimmen lernen oder sind kein sicherer Schwimmer? Haben Sie den Mut und versuchen es noch einmal! Wir helfen Ihnen dabei. In einer kleinen Gruppe werden qualifizierte Übungsleiter Sie auch im Alter noch ans und ins Wasser führen. Wir werden uns bemühen, Ihre Ängste abzubauen, damit Sie lernen mit dem Element Wasser umzugehen.


  • Schwimmunterricht für Erwachsene und Senioren - Fortgeschritten

    Dieser Kurs ist geeignet für alle, die schon Schwimmen können (mindestens eine Bahn ohne Pause). Der Kurs hat als Ziel, die Technik zu verfeinern und grobe Fehler auszumerzen, sowie die Schwimmdistanz der Teilnehmer zu erhöhen.


  • Sportschwimmen für Anfänger

    In diesem Kurs trainieren Sie richtig. Unter professioneller Anleitung unserer qualifiziertes Kursleiter können Sie sich optimal auf den nächsten Triathlon oder der Aufnahmeprüfung an der Kölner Sporthochschule vorbereiten.


  • Sportschwimmen für Fortgeschrittene

    In diesem Kurs trainieren Sie richtig. Unter professioneller Anleitung unserer qualifiziertes Kursleiter können Sie sich optimal auf den nächsten Triathlon oder der Aufnahmeprüfung an der Kölner Sporthochschule vorbereiten.


  • Stilschwimmen für Erwachsene

    Unsere Stilschwimmkurse richten sich an Erwachsene, die die Grundlagen des Brustschwimmens beherrschen, aber ihr bereits bestehendes Können, in Verbindung mit der richtigen Atemtechnik vertiefen und ausbauen möchten. In diesem Kurs werden Ihnen die Stilarten und Techniken von Brust, Delphin, Kraulen und Rückenkraulen vermittelt.


  • Intervalltraining für fortgeschrittene SchwimmerInnen

    Du beherrschst das Kraulen, Brust- und Rückenschwimmen und schwimmst auch regelmäßig, aber kommst trotzdem nicht vom Fleck? Dann ist das Intervalltraining genau das Richtige für dich! Ziel des Kurses ist es, die Ausdauer sowie die Geschwindigkeit mit Hilfe von Intervalltraining zu verbessern. Das bedeutet, wir arbeiten mit kleineren Pausen bei gleicher oder steigender Intensität. Die Intensitäten passen wir individuell vor jedem Training auf dein Können an und variieren von leicht, mittel bis stark. Bei Bedarf fügen wir auch Technikeinheiten in das Programm mit ein.


  • Stilkurs - Kraulen für Anfänger

    Dieser Kurs ist geeignet für alle, die ihren Schwimmstil verbessern und das Kraulschwimmen erlernen möchten. Unter fachlicher Anleitung werden alle relevanten Techniken und Bewegungsabläufe des Freistils erläutert, geübt und vertieft. Komplementär zum Brustschwimmen werden beim Kraulstil vor allem Rücken- Bauch- und Gesäßmuskulatur beansprucht. Aber natürlich sind auch die Arme mit im Spiel, weil sie deutlich mehr Arbeit leisten als bei anderen Schwimmstilen. Beim Kraulen kann man auch als Anfänger ganz erstaunliche Geschwindigkeiten erreichen. Die korrekte Atmung und Bewegungsabläufe erhöhen die Trainingseffekte jedoch deutlich und eine professionelle Herangehensweise unter Anleitung lohnt sich.


  • Stilkurs - Kraulen für Fortgeschrittene

    Dieser Kurs ist geeignet für alle, die Ihren Schwimmstil verbessern möchten. Unter fachlicher Anleitung werden alle relevanten Techniken und Bewegungsabläufe des Freistils erläutert, geübt und vertieft. Komplementär zum Brustschwimmen werden beim Kraulstil vor allem Rücken- Bauch- und Gesäßmuskulatur beansprucht. Aber natürlich sind auch die Arme mit im Spiel, weil sie deutlich mehr Arbeit leisten als bei anderen Schwimmstilen. Die korrekte Atmung und Bewegungsabläufe erhöhen die Trainingseffekte jedoch deutlich und eine professionelle Herangehensweise unter Anleitung lohnt sich.


  • Intensivkurs - Kraulen für Anfänger

    Dieser Kurs ist geeignet für alle, die Ihren Schwimmstil verbessern und das Kraulschwimmen erlernen möchten. Unter fachlicher Anleitung werden alle relevanten Techniken und Bewegungsabläufe des Freistils erläutert, geübt und vertieft. Komplementär zum Brustschwimmen werden beim Kraulstil vor allem Rücken- Bauch- und Gesäßmuskulatur beansprucht. Aber natürlich sind auch die Arme mit im Spiel, weil sie deutlich mehr Arbeit leisten als bei anderen Schwimmstilen. Beim Kraulen kann man auch als Anfänger ganz erstaunliche Geschwindigkeiten erreichen. Die korrekte Atmung und Bewegungsabläufe erhöhen die Trainingseffekte jedoch deutlich und eine professionelle Herangehensweise unter Anleitung lohnt sich.


  • Intensivkurs - Kraulen für Fortgeschrittene

    Dieser Kurs ist geeignet für alle, die Ihren Schwimmstil verbessern und das Kraulschwimmen verbessern möchten. Unter fachlicher Anleitung werden alle relevanten Techniken und Bewegungsabläufe des Freistils erläutert, geübt und vertieft. Komplementär zum Brustschwimmen werden beim Kraulstil vor allem Rücken- Bauch- und Gesäßmuskulatur beansprucht. Aber natürlich sind auch die Arme mit im Spiel, weil sie deutlich mehr Arbeit leisten als bei anderen Schwimmstilen. Die korrekte Atmung und Bewegungsabläufe erhöhen die Trainingseffekte jedoch deutlich und eine professionelle Herangehensweise unter Anleitung lohnt sich.


  • Intensivkurs - Intervalltraining für fortgeschrittene Schwimmer/innen

    Du beherrschst das Kraulen, Brust- und Rückenschwimmen und schwimmst auch regelmäßig, aber kommst trotzdem nicht vom Fleck? Dann ist das Intervalltraining genau das Richtige für dich! Ziel des Kurses ist es, die Ausdauer sowie die Geschwindigkeit mit Hilfe von Intervalltraining zu verbessern. Das bedeutet, wir arbeiten mit kleineren Pausen bei gleicher oder steigender Intensität. Die Intensitäten passen wir individuell vor jedem Training auf dein Können an und variieren von leicht, mittel bis stark. Bei Bedarf fügen wir auch Technikeinheiten in das Programm mit ein.



Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld